Logo

Rosmarin-Speck-Kuchen

erstellt am: 14.10.2012 | von: Christina | Kategorie(n): Salzig

 

RosmarinSpeckKuchen0

Ich lasse mich immer wieder gerne inspirieren. Und diesmal auch salzig: ich hab ein leckeres Rezept eines Rosmarin-Speck-Kuchens (wirklich sehr schnell zu machen!) bei Liv’s Blog http://zinkplusc.blogspot.co.at gefunden. Ich hab das Rezept etwas abändern müssen, da ich keinen Schlagobers (Sahne) zu Hause hatte, aber dafür hat es die Buttermilch auch getan =)

 

Für einen unangekündigten Besuch oder auf die Schnelle für einen Abend-Snack ist das Rezept wirklich ideal! Flott und einfach gemacht!

Rosmarin-Speck-Kuchen


RosmarinSpeckKuchen2

Zutaten:
150 g Bacon (Speck)
250 ml Buttermilch
4 Eier
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
1/2 TL Salz
1 Msp Muskat
4 Stück getrocknete Tomaten

zum Schluss:
2 Zweige Rosmarin
etwas Butter oder Öl von den getrockneten Tomaten

Zubereitung:

  1. Den Bacon (Speck) kleinwürfelig schneiden und in einer Pfanne (ohne weitere Fettzugabe) abrösten. Anschließend auskühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Alle anderen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Muskat, klein geschnittene getrocknete Tomaten, und anschließend die flüssigen Zutaten wie Eier, Buttermilch und anschließend dem Bacon) kurz und ordentlich zu einem Teig zusammenrühren.
  3. Die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Auflaufform einfüllen und für 10 Minuten im Ofen backen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne zerlassen (oder etwas Öl von den getrockneten eingelegten Tomaten in eine Pfanne geben), und die gezupften Rosmarinblätter hineingeben. Den Kuchen nach den 10 Minuten mit der Rosmarin-Butter (-Öl) bestreichen.
  5. Den Kuchen noch einmal 15 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Kurz abkühlen lassen und dann am Besten frisch genießen (mit Frischkäse schmeckt er auch sehr lecker!)

Mir hat der Kuchen wirklich sehr, sehr gut geschmeckt. Es muss nicht immer etwas Süßes sein (naja, nur fast immer =) ) und an einem kühlen Herbst-Abend mit einer heißen Tasse Tee, sehr empfehlenswert!

RosmarinSpeckKuchen1

Danke noch einmal an Liv für diese tolle und vor allem flexible, leckere und schnelle Rezept!

|

Kommentar schreiben

Kommentar

mhhh klingt supper fein 🙂

lg Valeria
http://backengel.blogspot.ch/