Logo

Kokos-Makronen

erstellt am: 14.05.2013 | von: Christina | Kategorie(n): Fingerfood, Kekse, Süßes

kokos0Was macht man bitte mit 6 Stück Eiweiß im Kühlschrank? Baiser-Torte, Makronen, … Makronen? Ja bitte – gerne – ich wollte ohnehin meine Keksdose wieder mal etwas füllen!! Nur ich muss gestehen, dass ich zu faul war, ein Rezept rauszusuchen. Also war ich kreativ und man sieht ja was dabei raus kam … und das Beste: endlich wieder mal ein bisschen was Süßes für einen Nachmittagskaffee!!

Hier das Rezept:

Kokos-Makronen

kokos1

Zutaten:
6 Eiweiß
300 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Butter
100 g Staubzucker
Schale einer Zitrone
400 g Kokosette
50 g Mehl

Zubereitung:

:: Eiweiß und Zucker ordentlich schaumig aufschlagen.
:: Küchenwarme Butter, Staubzucker, Prise Salz, Schale einer Zitrone ebenfalls schaumig aufschlagen.
:: Backrohr auf etwa 175°C (Heißluft) aufheizen.
:: Eischnee, Buttermasse, Mehl und Kokosette zusammen rühren und mit einer runden Spritztülle auf ein Blech aufspritzen. Etwa 10 Minuten backen, bis sie eine leicht goldbraune Farbe angenommen haben.

Ja eines muss ich gestehen – so ganz ohne Rezept was zu backen, da war mir schon ganz schön flau im Bauch, ob das auch halbwegs funktioniert. Eines ist sicher: als Kaffeekekse taugen sie auf jeden Fall =) Auch wenn sie das nicht perfekt sind. Eins ist sicher: ich werde mir bald das weltbeste Kokos-Busserl-Rezept von meiner Mutter geben lassen (die sind wirklich, die allerbesten!

kokos2

Geschmacksfazit:
Schmecken tun sie wirklich gut! Empfehlenswert für jeden Kokos-Liebhaber! Und die Masse wurde durch das Backen nicht trocken und hart, sondern schön weich und fluffig. Nur etwas zusammengegangen sind sie … =)

kokos3

|

Kommentar schreiben

Kommentar

Würde auch gern mal was mit kokos machen aber mein Freund mag's leider nicht… 🙁

Schade … aber vielleicht eine deiner Freundinnen? Dann zahlt es sich schon aus – für eine Einladung zu Makronen & Kaffee / Tee =)